7. UdE-Cup am 25.09.2010

"Unverwechselbar dufte Exemplare"

 
Ein verregneter Tag - aber das konnte uns egal sein. Durch die perfekte Vorbereitung, die einzigartige Spielstätte (wohlweislich Indoor) und die super gut gelaunten Gäste wurde es ein rundum schöner Tag - unser nun schon 7. UdE-Cup!

Dabei sah es im Vorfeld nicht immer rosig und entspannt aus. 72 Stunden vor Turniereröffnung mussten 2 Teams krankheitsbedingt absagen, ein Schock für jeden Veranstalter. Aber zum Glück ist Dresden volleyballbegeistert und so klein, dass man die umgehend kräftig gerührte Werbetrommel bis in jeden Stadtteil hören konnte. Und binnen 24 Stunden waren zwei Teams zur Stelle, die sich gern ganz spontan mit uns in der Margon-Arena sportlich betätigen wollten. Aber mal ehrlich, wann bekommt man eine solche Chance geboten?! Wir danken an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich den Elchsz (die bereits 2005 und 2006 mit von der Partie waren) und den Betablockers (die uns zum ersten Mal beehrten). Ebenfalls neu in der Runde waren dieses Jahr die Hallenfeger und CF Black-Orange. Beide bekundeten mehrmals, wie sehr es ihnen bei uns und mit euch gefallen hat und das sie gern im nächsten Jahr wieder mit dabei wären.

Unzählige hart umkämpfte Punkte in 73 spannenden Spielen erzeugten viele schweißnasse aber größtenteils doch zufriedene Gesichter, auch wenn die Theorie besagt, dass immer nur eine Hälfte gewinnen kann. Wichtig schien eben nicht so sehr der Sieg, sondern Spaß, Ehrgeiz und Fairness beim Kampf gegen einen gleichwertigen Gegner.

Gewinnen konnte am Ende nur ein Team. Der SV Rabenau, von Begin an bei unserem Turnier dabei, schaffte es dieses Jahr zum ersten Mal auf's Treppchen - und zwar gleich auf's Oberste. Damit nahmen sie den Borkenkäfern aus Tharandt, die in diesem Jahr auf den 4. Platz verwiesen wurden, den begehrten Wanderpokal ab.
Unsere "Six" Freunde aus Berlin mussten sich im Finale leider knapp (23:25 und 22:25) geschlagen geben. Sie konnten dieses Jahr nicht den Pokal, wenigstens aber einen der drei tollen Siegerpreise "außer Landes" schaffen.
Und unsere Granitschädel aus der Lausitz schafften es auch endlich mal auf's Treppchen. Uns ebenfalls von Begin an treu zeigten sie über 6 Jahre eine konstante Leistung mit Platzierungen zwischen 4 und 8, die im bösen 7. Jahr nun endlich von "belohntem" Erfolg durch einen Siegerpreis gekrönt wurde.
Aber auch für die Letzten (und wahrscheinlich Jüngsten in der Runde), die Neueinsteiger vom CF Black-Orange, hatten wir einen besonderen Preis. Sie hatten leider etwas "die Brille auf" und mussten die "Laterne" mit nach Hause nehmen. Sie nahmen es locker - smile - werden wir doch im nächsten Jahr auch diesen Pokal wieder wandern lassen. Wir sind sicher, sie werden bis dahin eine Menge lernen (in dem Alter geht ja noch was) und uns 2011 zeigen, wie hoch die Laterne hängt.

Bis zum nächsten Mal bleibt uns nun nur noch, in schönen Erinnerungen zu schwelgen, wichtige Ergebnisse festzuhalten und uns noch einmal herzlich bei unseren Sponsoren zu bedanken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

   


BILDER & PRESSE

 


PLATZIERUNGEN

 


FÖRDERUNG

 

Platz

Team

Los

 

Presse / Ankündigung



Samstag, der 18.09.2010

1. SV Rabenau A3

 



www.ostsaechsische-sparkasse-dresden.de

2. Take Six B1
3. Beiersdorfer Granitschädel B2
4. Borkenkäfer A2
  5. Prima Klima D4
am Anfang / 10
6. Junge Hüpfer D2
7. Bautzen IN-TEAM B4



www.dresdnersportclub.de

8. JuJu-Team Heidenau C3
am Ball / 40
9. Um die Ecke II C5
10. Elchsz C2
11. Um die Ecke I B5

am Rand / 30

12. Querschläger B3
13. Die lustigen Sechs D1



www.essence.eu


 

14. Wetterzeuber Flitzpiepen C4
am Ende / 20
15. Hallenfeger C1
16. Meisterjäger D3
17. Betablockers A4
  18. CF Black-Orange A1

 

Anmeldung

Benutzername:
Passwort:

Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?